Unholde

Ein Unhold – das Wort Unholdin gibt es nicht- leitete sich vermutlich davon ab, dass dieser die Holde zu einer Unholden machte. Ungeheuer, Unwetter. Dieser kleine Vorsatz hat es in sich! Ja, und nun: Ungeimpfte. Geimpft ist das neue Heilig, selbstverständlich also sind wir dann Unheilige. So werden Schubladen gemacht. Die Strukturen sind alt.

Ungeheuer sind die mir, nicht geheuer.

Aus diesem Grunde sprechen einige neue Denker wohl auch davon, sich von der Matrix zu lösen,was ja ungeheuer schwierig ist, weil sie einem nie bewusst wird, wenn alles darin Befindliche von den Grundannahmen abhängt, die einmal festgelegt wurden. Alle Veränderung spielt sich nur innerhalb dieser Regeln ab.

Diese Denker sind sicherlich heute noch Unholde, während in künftigen Jahrhunderten ihre Innovation selbstverständlich sein wird und sie als Pioniere des umfassenderen Denkens gefeiert werden. Zusammenhängendes Denken, statt der Haarspalterei in Pionier*Innen zum Beispiel, zum Glück geht das nicht in allen Sprachen. Ich muss mir eine neue Sprachheimat suchen! Das Denken bereits trainiert an verschiedenen Systemen, die anders sind als das Erlernte.

Doch das ist ja kein Überlebensproblem. Wir können froh sein, wenn wir nicht als unwert gelten, da gesund und munter. Da wird einem verboten,sich selbst zu ernähren. das ist doch nichts Neues.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: