Die Ahnen

Since Chrysalis Tarot was published in 2014, it has been recognized and lauded as a healing deck. We focus chiefly upon 3 specific streams of healing energy: shamanic, Earth-centered spirituality and ancestral, although there are others, e.g. archetypal psychology. The second and third streams are closely related; Earth or nature-centered spirituality is not just about […]

über Ancestral Connections — Chrysalis Tarot

Advertisements

Mysteries theory

The Butterfly Effect refers implicitly to chaos theory, although the phrase has become a popular metaphor. Basically, chaos theory states that small perturbations, such as a butterfly flapping its wings, can produce a significantly larger effect somewhere down the linear road of time. While there may be no discernible patterns in a chaotic system, scientists […]

über Mysticism II — Chrysalis Tarot

Buch: Aspergirls

Ich lese gerade in Aspergirls von Rudy Simone, Die Welt der Frauen und Mädchen mit Asperger, Beltz 2012.

Und ich kann ziemlich alles unterschreiben, was die einzelnen Punkte betrifft. Ja, so bin ich wohl und es erklärt sich mir dadurch, weshalb es in meinem Leben so viele besondere Situationen gab, auf deren Bewältigung  ich nun vielleicht stolz sein kann, weil uns doch manches schwerer fällt als anderen. Das Brücken abbrechen wird in einem eigenen Kapitel erwähnt. Doch was dazu gehört, ist doch auch das Brücken bauen. Im Laufe eines Lebens lernt sich das dann. Es ist mir auch verständlich, dass wir alle lieber den Ausdruck Asperger Spektrum benutzen anstatt das Wort Autismus, welches meist ganz klar als Krankheit definiert wird.

Und dennoch bin ich enttäuscht von diesem Buch.

Ja, es ist ein amerikanisches Buch, die Sprache ist weichgespült und vielleicht ist auch die Struktur, die mir als zerrissen erscheint, dem Editor geschuldet. Vor allem stört es mich, dass es immer um Integration geht. Nun ja, bei mir ist die nicht gut gelungen, ich bin ein Nomadenherz, ein Freigeist und ich will auch nicht mehr in dem Sinne integriert werden, dass ich kann was alle können. Ich kann doch etwas anderes, was dabei unter den Tisch fällt! Deshalb bin ich sehr froh, dass es Artikel gibt von Schamanen, die ihren Asperger oder Autismus zum Thema machen, und diesen als das beste Werkzeug für ihre Berufung darstellen können.

Aber möglicherweise gefällt mir an dem Buch auch nicht, dass es nur um Frauen geht. Ich kam als Frau immer besser mit den Männern klar, ausdrucksmässig, interessenmässig und anderes. Dort galt es nicht immer gleich als unhöflich, wenn ich ehrlich bin. Gut, zugegeben, ich kann auch als arrogant, überkritisch, schwierig rüberkommen. Aber wenn ich Freunde hatte, dann gehörten die wohl auch oft zum Spektrum.

Das Interesse an Systemen und Strukturen kann sich in  so gut wie alle Bereiche des Menschenlebens  erstrecken, und daher finde ich jenes viel zu kurz, es gibt doch so viel zu entdecken. Wahrnehmung ist das beste Abenteuer. Und ja, es stimmt, sie lässt sich besser organisieren, um die sonst unvermeidlichen Zusammenbrüche durch Überladung zu vermeiden.

Also für einen ersten Einblick und für Viele mag dieses Buch das Richtige sein, ich habe es immerhin wegen der lobenden reviews erstanden. Es fehlt mir daran das Eigenwillige, was Asperger auszeichnet, die Genauigkeit der Sprache, auf die ich Wert lege. Was habe ich erwartet, Literatur? Nein, ich bin einfach äusserst gelangweilt von jeglicher Ratgeberliteratur, die fast  immer in der gleichen Weise geschrieben wird. Wie viele Psycho-Ratgeber habe ich wohl schon gelesen, zu so gut wie allen Diagnosen und Störungen, weil ich erkennen wollte, was an mir anders ist.

Ich freue mich auf die Entdeckung von mehr Asperger-blogs und Büchern! Immerhin schreiben wir gern! Und eine Zugehörigkeit ist auch mal etwas Schönes! sonnenspirit 2018

 

 

 

 

Steine

Diese Farben sind aus Stein. Ocker, Kreide, Kohle – wir vergessen manchmal, dass die Minerale und Gesteine die Grundlage des Lebens sind.  Auch unsere Körper sind daraus aufgebaut. Die Besinnung auf die eigenen Knochen bringt mich der Erde nah. Aus diesem Grunde werden in manchen Alten Kulturen die Steine, Felsen, Höhlen und Berge die abuelos, unsere Großeltern genannt. Davon sprechen die Lieder, die für sie gesungen werden.

White Shamanism

Blue Wolf Shaman

Shamanism and Tengrism/Animism:

In Tengrism (meaning: The Eternal Blue Sky), all sentient beings (animals and plants) and all four elements Water, Fire, and Earth have consciousness.
Therefore, all should be taken care and respected, as the protection and balance of one’s environment is vital, so there is a personal responsibility on each one’s actions and thoughts. Balance is important to keep harmony within oneself, the community, and the environment. When things get out of balance, there are harmful effects.
This is when a Shaman is mostly needed:

Shamanism is the term commonly used for the ancient spiritual beliefs that were born in Mongolia and Siberia. While in Shamanism there is a reverence toward shamans, in Tengrism there is a reverence for the spirits. Shamans are not to be worshiped, but revered and respected as high priests, the keepers of animism, the true totems grounded on earth connected and uprising to…

Ursprünglichen Post anzeigen 764 weitere Wörter

Autism and Shamanism

Dieser Satz zum Beispiel ist so wahr und wichtig! Zitat:“If you read most articles on Autism by “experts”, you often find them saying we lack empathy. But let me tell you that this is highly misleading. We may have lack of social empathy, but we do have a much deeper empathy: the actual empathy. We might even feel others’ pain and suffering easier than most people. This, for my practice of shamanism is in fact a great help, as I can feel others on a deeper level, which gives me better ways to heal them, going to the source.“

Blue Wolf Shaman

On this month of Autism Awareness, I thought to finally write something about Autism and Shamanism, even though I wrote about it on my book “On Consciousness”.
Being autistic and shaman, I always found that they actually help and complement each other. In fact, in several ancient cultures, autistic people were seen as sacred and/or shamans. The special ones.

One of our autistic common traits is verbal communication, and most media and “experts” point out most of our common traits as “issues” or even problems, but in fact, most of our “issues” can be taken as incredible ways to achieve and spread peace of mind and move forward if we listen to ourselves and work on our own balance. Most of our “issues” are in fact our greatest tools and gifts.

Stimming and humming are, as you know, common behaviours in autistic people. Curious enough you can find…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.518 weitere Wörter

scrolls -2 Lamat-ein Traum von siddhis

Ein Traum. 2 Lamat

Wir beobachten eine Zeremonie, von weiter oben, um nicht zu stören. Die Schüler eines Guru singen Mantras und empfangen nacheinander einen Segen von ihm. Aber irgendwie kommt die Musik und das Licht wie von einem Band, und der Strom läuft nicht richtig, so dass es verzerrt wirkt und sie abwechselnd in warmes und in blaues Licht getaucht werden.
Wir gehen dann einige Stufen auf der Treppe herunter, näher heran. Da liegen Opfergaben und Vögel kommen, um davon zu fressen.
Es herrscht grelles Mittagslicht. Das Gebäude ist mehrstöckig und die oberen Etagen noch nicht fertig gebaut, im Rohzustand. Unten ist es gelb gestrichen und da wohnen die Schüler sehr einfach. Der Hof ist kahl und es sieht sehr nüchtern aus. Abends zuvor war ich auf einer Feier dort gewesen und es war alles ganz anders, wunderschön in bunten Lichtern, so dass ich dies meinen Freunden nun zeigen wollte.
Die jungen Leute kommen heraus, gesegnet, manche taumeln.
In einem kleinen Laden sitzt ein Masseur oder Heiler, er trägt einen Turban und einen Schnurrbart und lächelt mich mit einem strahlenden Lächeln an. Ich lächle zurück, fühle das im Gesicht und dann wache ich auf.

Anmerkungen:
Mehr Assoziation als Deutung, es muss nicht rational gedeutet werden. Die Bilder werden lebendig. Dieser Siddha sah aus wie eine Figur aus meinen Tarotkarten und es ist eine Ehre, wenn er nun lebendig wird und mir als guide ein Zeichen gibt.
Es sah alles sehr indisch aus, ohne Bäume, ohne Schatten. Handelt es sich vielleicht um ein „Scheinparadies“? Eine Art von Hölle, die sich tarnt, ein „Raum“ ohne Ausweg. Oh ja, sowas kenne ich gut.
Offenbar habe ich heraus gefunden.

Ich hatte mich gerade zuvor mit der siddhi des Händeauflegens befasst, einmal um einem kranken Freund zu helfen, und auch meiner Katze. Es passte nicht, weder Reiki noch Illahinur, noch göttliches Licht. Auch mit dem Wort- der Schlüssel, die Tür!- göttlicher Liebe war ich nicht einverstanden. Ich habe diese Einweihungen erhalten, aber es ist in meinen Augen alles eingeschränkte Kunst. Etwas künstliches.
Ich war erst mit“ reine Liebe“ einverstanden. Und dann floss die Kraft in meine Hände, sehr klar. Was sie bewirkt und ob, das liegt nicht in meiner Hand. Wille ist einschränkend. Ich sah noch mal den „unterbrochenen“ Segen im Bild, aus einer künstlichen Quelle kommend, und vielleicht sind da meine nächsten Lektionen. Man fordert ja heraus, wenn man energetisch Manipulationen erkennt.
Die „alte“ Form und die „neue“ Form von Heilung. Sich nicht mehr täuschen lassen ist der Schlüssel. Das Wort göttlich kann auch missverstanden und missbraucht werden und ich möchte es nicht verwenden, auch wenn ich das früher schon machte. Das war unklar und verwirrend. Ich muss immer dazulernen, weiter gehen.
Ein Siddha zeigt sich und lächelt. Ein Wissender

Buch: Die verborgene Sprache der Blumen

Vanessa Diffenbaugh,
Die Verborgene Sprache der Blumen,
aus dem Amerikanischen von Karin Dufner
KnaurTaschenbuch 2012

Disteln und Argwohn

Das Buch hat mich sehr berührt und begeistert. Es erzählt eine Geschichte von Menschen, die aus ihren Erfahrungen heraus Angst vor Nähe haben. Von Anfang an, also. Angelernt durch Umstände. Und es ist auch ein amerikanisches Buch. Darüber dachte ich gerade nach, dass mir Amerika besonders durch Literatur nahegebracht wurde, und dass die Menschen , die in Amerika beschrieben wurden, immer ein bisschen schräg waren. Weiterlesen „Buch: Die verborgene Sprache der Blumen“

WordPress.com.

Nach oben ↑